Stimme

Chips vorm Sprechen? Unbedingt!

Sharing is caring

Diesen Rat wirst Du niemals von einer Stimmtrainerin hören. Denn Chips, begleitet von Nüssen, Schokolade & Co, gehören auf die Schwarze Liste. Zumindest, wenn es ums Sprechen vorm Publikum geht. Letzten Samstag hatte ich die schwierigste Aufgabe meiner jungen Sprecherin-Karriere und ich muss gestehen: ich hätte sie ohne „Geriffelt mit Sour Cream“ nicht hinbekommen.

Vorgeschichte

Ich lag im Bett und zählte alle möglichen Gründe auf, warum ich diese Audio Aufnahmen doch lieber verschieben sollte:

  • Ich hatte eine 4 stündige Theaterprobe hinter mir (Schwitz)
  • Eine Wohnung-Aufräum-Aktion ( wo kommt dieses Zeug nur her?)
  • Einen Familien-Wocheneinkauf mit Kind (nie wieder am Samstag)
  • Kind ins Bett bringen (Bloß nicht selbst einschlafen!)
  • Eine Diskussion darüber, wer was bestimmen darf und warum (mäßig erfolgreich)

Ein gesunder Menschenverstand wäre an dieser Stelle sofort eingeschlafen. Der berühmte Satz von Scarlet O’Hara  (Ich werde morgen darüber nachdenken) hätte die letzten Schatten des schlechten Gewissens verjagt. Doch dann kam das ominöse Wort Deadline und rüttelte mich wach aus dem Halbschlaf.

Eingebung

Um das Computer Programm und mich selbst hochfahren zu können, brauchte ich dringend irgendetwas Motivierendes, Unvernünftiges und Genussvolles – ich sah den Familien Wocheneinkauf in der Küche schlummern. Meine Hand griff unbeirrt zu „Geriffelt mit Sour Cream“.

Die Vorstellung, dass ich eine Packung Chips:

  • Nach 22 Uhr
  • Ganz allein
  • In der Dunkelheit

vertilgen werde, und niemand aus meiner Familie wird es je erfahren, versetzte mich in eine euphorische Stimmung.

Während der Aufnahmen hatte ich viele spontane Ideen. Nach 2-3 Takes grinste ich zufrieden mein Mikro an. Und da ich schon völlig in einem kreativen Prozess steckte, bastelte ich noch ein Lesezeichen für einen Freund und schrieb das ganze hier mit der Hand auf. Warum?

Message

Es gibt Do’s und Don’ts und es gibt Stimme und Stimmung.
Ohne die letztere wirst Du niemals andere begeistern und mitreißen können. Keine ausgefeilten TED-Talk Tricks werden Dich zum Speaker Rockstar machen, wenn du müde, apathisch oder verärgert auf der Bühne stehst.

Bring Dich in Stimmung!
Mach etwas, was Du sonst nie machen würdest!
Bereite Dir selbst eine Freude!

Und dann kannst Du raus gehen und sprechen!

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Wie bringst Du Dich in gute Stimmung?
Schreib in die Kommentare!

Bist Du bereits in Stimmung für das erste kostenlose Beratungsgespräch?
Dann hier, bitte 🙂

 

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: